Überblick: Septemberwahlen in Jugoslawien

Hier wurden und werden Texte gesammelt u.a. zu folgenden Fragen:
Waren die Wahlen "fair, waren sie "frei", angesichts der starken westlichen Einmischung?
Wie kam es zum "Umsturz", wer steht hinter der "demokratischen Opposition.
War es ein Sieg des Westens oder gelingt Kostunica ein "dritter Weg".

Eine Zusammmenfassung enthält folgende Abschnitte

"Freiheit und Demokratie"
-
Die Wahlen – "Fair aber nicht frei"
-
Wahlergebnisse – eine reiche Auswahl
(Ausländische Wahlsieger, – Hilfe zur "Revolution, – Wo liegt die Problematik bei der Unterstützung "demokratischer Kräfte" – In einer belagerten Festung gedeiht keine Demokratie)
Die "Demokratische Revolution"
-
Die Inszenierung eines gewaltsamen Umsturzes
-
Keine "Bukarester Zustände" – Regierung und Armee verhindern bürgerkriegsähnliche Zustände
(Mit der "Gewalt der Straße" ... neuen Gewerkschaften ... und der neuen "Medienfreiheit"
... den Umsturz vollenden)

Ein "Sieg des Volkes"?
-
Das Scheitern der Sozialistischen Partei Serbiens
-
"Normale Verhältnisse" durch Kostunica?
-
Hoffnung auf den "dritten Weg" und "Europa"
-
IWF, Weltbank und die jugoslawische Gruppe "G-17"
-
Ausverkauf verhandelt
-
Ausblicke


Nächste Termine: 04.11.00 Demonstration gegen israelische Gewalt und Besatzung 17.11.00 Veranstaltung zur aktuellen Lage in Palästina 24.11.00 Veranstaltung: Hellas unterm Hakenkreuz